über den Autor

Paul Kaufmann

Kap Kishon ist meine Idee, meine Erfindung. Phantasie war früher meine Flucht. Es war meine Rettung. Der Fluchtgrund ist Vergangenheit. Was bleibt ist die Phantasie. Ich fülle Romane damit. Zumindest habe ich es vor.

Seit zehn Jahren bin ich Teil der heterosexuellen Fetischszene und beschäftige mich seitdem mit dem Wesen der Sexualität und den Beziehungen zwischen Mann und Frau. Das ist alles ganz anders, als man denkt. Man muss nur hinschauen und selber denken, denn nichts ist, wie es sein soll. Alles scheint nur, weil nicht sein soll, wie es wäre, wenn man es ließe, wie es ist.

Ich betreibe einen Blog, seit Jahren schon. Schau rein, wenn Du magst. Das ist weniger Story, weniger erfunden. Da ist dann Erlebtes drin. Also auch.

http://ludersindmirwillkommen.wordpress.com

Und ein Buch gibt es. Eine frühe Sammlung aus Erzählungen. Schon etwas her (2013):

Für Details klicke aufs Bild

ISBN Softcover: 978-3-8495-7257-0
ISBN e-book : 978-3-8495-7257-2

Werbeanzeigen